Schaurige Entdeckung

Leiche nahe dem Este-Sperrwerk in Hamburg gefunden

Die Hamburger Feuerwehr hat am Donnerstag am Estedeich einen Toten aus dem Wasser gezogen (Archivbild).

Die Hamburger Feuerwehr hat am Donnerstag am Estedeich einen Toten aus dem Wasser gezogen (Archivbild).

Foto: Sebastian Peters / imago images/Blaulicht News

Taucher holten den Toten aus dem Wasser, wo er offenbar schon länger gelegen hatte. Ein Werftarbeiter hatte ihn entdeckt.

Hamburg. Schauriger Fund in Hamburg-Neuenfelde: Nahe dem Este-Sperrwerk hat die Feuerwehr am Donnerstag einen Toten geborgen. Die Leiche habe schon längere Zeit im Wasser gelegen, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei dem Toten um einen etwa 60 Jahre alten Mann. Er war mit einer blauen Hose und einer blauen Jacke bekleidet. Taucher holten den Toten schließlich aus dem Wasser.

Werftarbeiter hatte die Wasserleiche entdeckt

Er sei zunächst von einem Arbeiter der Werft Pella Sietas gesichtet worden. Die Polizei brachte daraufhin auch ihren Hubschrauber "Libelle" zum Einsatz.

Die Leiche soll nun im Institut für Rechtsmedizin obduziert werden. Zuerst hatte „Mopo.de“ darüber berichtet.

( dpa/HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht