Hamburg

Mutmaßlicher jugendlicher Serienräuber festgenommen

Die Polizei nimmt einen Verdächtigen fest (Archivbild).

Die Polizei nimmt einen Verdächtigen fest (Archivbild).

Foto: Michael Arning

Der erst 17 Jahre alte Hauptverdächtige soll innerhalb von einer Woche viermal andere Teenager ausgeraubt haben.

Hamburg. Ein 17-Jähriger, der in vier Fällen zusammen mit Komplizen andere Jugendliche ausgeraubt haben soll, ist am Wochenende festgenommen worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, sei der Teenager in der Nähe des U-Bahnhofs Berne von Polizisten erkannt worden: Die Beamten des Jugendschutzes hätten den 17-Jährigen anhand von Videobildern identifiziert, die von den Überfällen existieren.

Bei der Durchsuchung der elterlichen Wohnung wurden laut Polizei Beweismittel sichergestellt, nach Abschluss der Maßnahmen wurde der mutmaßliche Räuber seinen Erziehungsberechtigten übergeben. Innerhalb von einer Woche soll er als Haupttäter in vier Fällen andere Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren ausgeraubt und zum Teil bedroht haben. Die Taten passieren zumeist am späten Abend, in einem Fall auch mitten in der Nacht.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht