Hamburg

Explosion in Neuallermöhe: Zigarettenautomat gesprengt

Ein Zigarettenautomat in Neuallermöhe war das Ziel von zwei bisher unbekannten Tätern. Sie sprengten den Apparat in die Luft (Symbolbild).

Ein Zigarettenautomat in Neuallermöhe war das Ziel von zwei bisher unbekannten Tätern. Sie sprengten den Apparat in die Luft (Symbolbild).

Foto: picture alliance / rtn - radio t

Die dunkel gekleideten Täter konnten entkommen – ob mit Beute oder ohne ist noch nicht bekannt. Die Polizei sucht Zeugen.

Hamburg. In Neuallermöhe sprengten zwei Unbekannte am Freitagabend gegen 23.16 Uhr einen Zigarettenautomaten in die Luft. Die Hamburger Polizei fahndet nun nach den Tätern.

Explosion in Hamburg-Allermöhe – Täter auf der Flucht

Anwohner hatten die Explosion im Wilhelmine-Hundert-Weg bemerkt und konnten kurz darauf zwei dunkel gekleidete Personen erkennen, die in Richtung Von-Scheliha-Straße liefen. Die sofort von der Polizei eingeleitete Fahndung blieb jedoch erfolglos. Deswegen bittet die Polizei Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Der Zigarettenautomat wurde bei dem Vorfall durch die Wucht der Explosion zerstört, so Polizei-Sprecherin Nina Kaluza am Sonntag. Ob die Täter bei der Sprengung Beute erlangt haben, ist noch nicht bekannt und Teil der Ermittlungen, die Spezialisten der Fachdienststelle für Sprengstoffdelikte führen.