Bremen

Mann lässt Koffer mit Marihuana auf Hauptbahnhof stehen

Dieser blaue Hartschalenkoffer wurde am Mittwochnachmittag (15.10.20) am Bremer Hauptbahnhof auf Gleis 2/3 abgestellt.

Dieser blaue Hartschalenkoffer wurde am Mittwochnachmittag (15.10.20) am Bremer Hauptbahnhof auf Gleis 2/3 abgestellt.

Foto: Polizei Bremen

Wegen des herrenlosen Gepäckstücks mussten Gleise gesperrt werden. Dann öffnete die Polizei den Hartschalenkoffer.

Bremen. Ein herrenloser Koffer hat am Bremer Hauptbahnhof für Aufregung gesorgt. Ein Mann hatte den blauen Hartschalenkoffer am Mittwoch um 14.30 Uhr auf dem Bahnsteig 2/3 abgestellt. Da nicht klar war, ob von dem Gepäckstück eine Gefahr ausging, wurden die Bahnsteige 1 bis 3 gesperrt und ein Güterzug auf Gleis 3 gestoppt.

Die Bundespolizei wertete Videoaufnahmen aus. Darauf ist zu erkennen, dass der Mann den Hauptbahnhof nach zehn Minuten Richtung Innenstadt verließ. Spezialisten der Bundespolizei öffneten den Koffer schließlich. Dieser enthielt neben Kleidung drei Plastiktüten mit Marihuana. Wegen der zweistündigen Gleissperrungen verspäteten sich 18 Züge.

Polizei sucht nach dem Mann, der den Koffer abstellte

Der Unbekannte soll 35 bis 40 Jahre alt sein, volles dunkles Haar mit einer grauen Haarsträhne auf dem Mittelscheitel haben. Er scheint Südeuropäer zu sein und trug einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Kapuzenjacke mit hellbraunem Fellbesatz und einem hellen kreisrunden Emblem auf dem Ärmel, dunkler Hose, dunklem Pullover und schwarzen Schuhen mit grauen Sohlen und weißen Schnürsenkeln.

Er könnte sich zuvor an einem Kiosk etwas zu Essen in einer braunen Papiertüte und dazu eine Flasche Cola gekauft haben, die er in der Hand trug. Die Polizei Bremen bittet Zeugen, sich unter 0421/362 38 88 zu melden.

( ade )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht