Schleswig-Holstein

Regionalexpress beworfen – Scheibe komplett zersplittert

Die Scheibe des Regionalexpresses zersplitterte

Die Scheibe des Regionalexpresses zersplitterte

Foto: Bundespolizeiinspektion Kiel

Fahrgast bemerkte bei Haffkrug einen lauten Knall und verständigte Zugführer. Seitenscheibe komplett zerstört. Zeugen gesucht.

Kiel. Am Donnerstagabend haben Unbekannte einen Regionalexpress während der Fahrt von Lübeck nach Neustadt in Holstein mit Gegenständen beworfen und so eine Scheibe des Zuges zerstört.

Ein Reisender hatte gegen 22.25 Uhr bei der Einfahrt in den Bahnhof Haffkrug einen lauten Knall bemerkt und den Zugführer informiert. Dieser stellte fest, dass eine Seitenscheibe des Zuges komplett zersplittert war. Die ca. 20 Fahrgäste wurden nicht verletzt.

Regionalexpress beworfen: Polizei sucht Zeugen

Die Bundespolizeiinspektion Kiel hat die Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfer. Wer hat zur Tatzeit am Bahnhof Haffkrug Personen in Gleisnähe gesehen, die mit der Tat im Zusammenhang stehen könnten?

Sachdienliche Hinweise werden in der Bundespolizeiinspektion Kiel (Tel.: 0431 / 98071-210), unter Tel.: 0800 / 6888 000 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.

( hie )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht