Hamburg

Unbekannte stehlen in Winterhude Räder von mehreren Autos

In der Nacht zu Sonntag haben Autoteilediebe in einer Tiefgarage in Winterhude  von mehreren Autos die Räder geklaut, unter anderem von dem Porsche 911 Targa.

In der Nacht zu Sonntag haben Autoteilediebe in einer Tiefgarage in Winterhude von mehreren Autos die Räder geklaut, unter anderem von dem Porsche 911 Targa.

Foto: HA

Bei einem Porsche 911 Targa schraubten die wertvolle Alu-Räder ab und nahmen sie mit. Dabei blieb es aber nicht.

Hamburg. In der Nacht zu Sonntag hat mutmaßlich eine Bande von Autoteiledieben an mehreren Autos in einer Tiefgarage am Mühlenkamp/Schinkelstraße in Hamburg-Winterhude die Räder abgeschraubt. Nun sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Bei einem Golf GTI wurden alle vier Räder abgebaut. Außerdem wurde die Scheibe an der Fahrerscheibe eingeschlagen und eine Golftasche mit mehrere Golfschlägern geklaut. Anschließend verunreinigten sie den Wagen mit Schaum aus einem Feuerlöscher. Die Tat soll sich zwischen Sonnabend 15.30 Uhr und Sonntag 8 Uhr abgespielt haben.

Diebe bauten von mehreren Autos die Räder ab

Bei einem Porsche 911 Targa setzten sie zwischen 0 und 12 Uhr am Sonntag die Alarmanlage außer Betrieb, bockten ihn auf alte Stahlfelgen auf, schraubten die wertvollen Alu-Räder ab und nahmen sie mit.

Ein Citroën Berlingo wurde aufgebrochen und durchwühlt. Gestohlen wurde nichts. Einem Mercedes A-Klasse wurden alle vier Räder gestohlen. "Der Wagen wurde anschließend auf alten Reifen und Kisten aufgebockt", sagt Polizeisprecher Florian Abbenseth dem Abendblatt. Demnach gibt es Hinweise darauf, dass das Garagentor seit einer Woche defekt sein soll und die Tiefgarage so jedem offen stand.

Beschädigt wurde auch ein Ford Ka Two-Tone an der Gertigstraße in dem Zeitraum von Sonnabend, 22.15 Uhr, bis Sonntag, 9 Uhr. Die Räder wurde abmontiert, das Auto auf Ziegelsteinen abgestellt.

Die Polizei bittet Zeugen, die etwas verdächtiges gesehen haben, sich unter der Telefonnummer 428 65 67 89 zu melden.