Hamburger Stadtpark

15-Jährige Opfer von Sexualdelikt – Täter wohl Jugendliche

In einem Gebüsch im Hamburger Stadtpark kam es nach Polizeiangaben zu sexuellen Handlungen gegen den Willen der 15-Jährigen. Es sollen mehrere Täter gewesen sein (Archivbild).

In einem Gebüsch im Hamburger Stadtpark kam es nach Polizeiangaben zu sexuellen Handlungen gegen den Willen der 15-Jährigen. Es sollen mehrere Täter gewesen sein (Archivbild).

Foto: Andreas Laible

Mindestens fünf Jugendliche sollen das Mädchen bei der Festwiese im Stadtpark in ein Gebüsch geführt und missbraucht haben.

Hamburg. Ein erst 15 Jahre altes Mädchen ist am vergangenen Wochenende im Hamburger Stadtpark in Winderhude Opfer eines Sexualdelikts geworden. Bei den Tätern soll es sich um eine Gruppe Jugendlicher handeln, teilte die Polizei am Montag mit. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen feierte die 15-Jährige am Sonnabendabend mit anderen Jugendlichen im Stadtpark. "Gegen 23.15 Uhr hatte sie jedoch den Kontakt zu den Personen verloren", sagte Polizeisprecher Daniel Ritterskamp. Noch im Stadtpark traf sie bei der Festwiese auf eine Gruppe von mindestens fünf anderen Jugendlichen.

Sexualdelikt im Stadtpark: Jungen führen Mädchen ins Gebüsch

Die Jungen hielten das Mädchen auf und führten es in ein Gebüsch. "Hier kam es zu sexuellen Handlungen gegen den Willen der 15-Jährigen", so Ritterskamp. Die Polizei fahndet nun nach den Tätern, die nach dem Sexualdelikt in unbekannte Richtung geflüchtet waren.

So werden die Täter beschrieben:

  • männlich
  • jugendlich
  • dunkel gekleidet
  • sprachen akzentfreies Deutsch

Die Ermittler bitten nun Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder Angaben im Zusammenhang mit der Tat machen können, sich unter der Hinweisnummer der Polizei Hamburg 040/4286-56789 oder bei einer Polizeidienststelle zu melden.