Hamburg

Grindelallee: 37-Jährige geht mit Eisenstange auf Frauen los

Im Streit um einen herrenlosen Hund ging eine Frau mit einer Eisenstange in der Grindelallee auf zwei andere Frauen los (Archivbild).

Im Streit um einen herrenlosen Hund ging eine Frau mit einer Eisenstange in der Grindelallee auf zwei andere Frauen los (Archivbild).

Foto: Michael Rauhe

Zuvor gab es Streit um einen herrenlosen Hund. Die Frau bespuckte außerdem Polizisten. Sie wurde in die Psychatrie eingeliefert.

Hamburg.  Im Streit um einen augenscheinlich herrenlosen Hund ist an der Grindelallee eine 37-Jährige mit einer Eisenstange auf zwei 29 und 43 Jahre alte Frauen losgegangen.

Rotherbaum: 37-jährige Frau bespuckt Polizisten

Als Polizisten eintrafen, wurden die Beamten von der 37-Jährigen bespuckt und bepöbelt. Außerdem versuchte die Frau, die Polizisten zu schlagen. Sie wurde von den Beamten überwältigt und festgenommen.

Später wurde die Frau auf Anordnung eines Amtsarztes in die Psychiatrie eingeliefert. Der genaue Hintergrund ist noch ungeklärt.