Hamburg

Mann erfasst Mädchen mit Pkw und flüchtet – Zeugen gesucht

Eine Schülerin wurde in Hamburg auf dem Heimweg von einem Auto erfasst (Symbolbild).

Eine Schülerin wurde in Hamburg auf dem Heimweg von einem Auto erfasst (Symbolbild).

Foto: Mascha Brichta / dpa

Die Elfjährige war von der Schule auf dem Heimweg, als sie von dem Auto erfasst wurde. Auf dem Beifahrersitz saß auch ein Kind.

Hamburg. Nachdem ein elf Jahre altes Mädchen bei einem Verkehrsunfall in Hamburg-Lohbrügge verletzt worden ist, sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls. Der Fahrer des Pkw war nach dem Unfall geflüchtet.

Wie Polizeisprecher Daniel Ritterskamp mitteilte, sei es am Mittwoch um 13.10 Uhr auf dem Binnenfeldredder zu dem Unfall gekommen. Das Mädchen war mit seinem Fahrrad auf dem Weg von der Schule nach Hause. Als die Elfjährige den Fußgängerüberweg überquerte, wurde sie von einem Pkw erfasst und stürzte auf die Straße. Dabei erlitt sie Verletzungen am Ohr und am Knie.

Autofahrer begeht Fahrerflucht nach Unfall

Der Fahrer des mutmaßlich unfallverursachenden Pkw habe das Mädchen kurz angesprochen, sich jedoch dann unerlaubt vom Unfallort entfernt. Auf dem Beifahrersitz soll ein Kind gesessen haben.

Der unbekannte Fahrer wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,80 Meter groß
  • kurze Haare
  • "stabile Körperform"
  • dunkle Jeans
  • dunkelblaues T-Shirt
  • blaues Basecap mit Kappe nach hinten tragend

Die Verkehrsermittler der Verkehrsdirektion Süd (VD 4) bitten nun Zeugen, die Angaben zu dem geflüchteten Pkw oder zu dem Fahrer machen können, sich unter der Telefonnummer 040-4286/54961 zu melden.