Tankstelle in Neumünster

Mann hält Feuerzeug an Tanköffnung und löst Feuer aus

Ein Mann hat an einer Tankstelle in Neumünster ein brennendes Feuerzeug an die Tanköffnung eines Autos gehalten. (Symbolbild)

Ein Mann hat an einer Tankstelle in Neumünster ein brennendes Feuerzeug an die Tanköffnung eines Autos gehalten. (Symbolbild)

Foto: Sven Hoppe/dpa

Autofahrerin ließ vor Schreck die Zapfpistole fallen, wodurch auch das auslaufende Benzin am Boden der Tankstelle Feuer fing.

Neumünster. An einer Tankstelle in Neumünster hat ein Unbekannter ein brennendes Feuerzeug an die Tanköffnung eines Autos gehalten und so einen Brand ausgelöst. Eine 42-jährige Frau betankte laut Polizei am Donnerstagabend gerade ihr Fahrzeug, als plötzlich von hinten ein ihr unbekannter Mann das Feuerzeug an den Einfüllstutzen hielt. Hierdurch entzündete sich das Benzin am Stutzen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Fahrzeugbesitzerin habe vor Schreck die Zapfpistole fallen gelassen. Dadurch habe auch das auslaufende Benzin auf dem Boden gebrannt. Der Täter flüchtete.

Der schnellen Reaktion einer Mitarbeiterin der Tankstelle sowie einem weiteren tankenden Kunden sei es zu verdanken, dass das Feuer schnell gelöscht werden konnte. Am Auto der 42-Jährigen sei ein leichter Brandschaden entstanden, verletzt wurde niemand.