Schleswig-Holstein

Unfall: A7 bei Warder Richtung Hamburg wieder frei

Die A7 ist wegen eines Unfalls in Höhe Bordeshom Richtung Süden voll gesperrt (Symbolbild).

Die A7 ist wegen eines Unfalls in Höhe Bordeshom Richtung Süden voll gesperrt (Symbolbild).

Foto: dpa

Wohnwagen versperrte nach Unfall auf A7 bei Bordesholm die gesamte Fahrbahn Richtung Süden.

Bordesholm. Am Montagmittag ist es auf der Autobahn 7 auf der Höhe Bordesholm in Richtung Hamburg zu einem Unfall gekommen.

Ein 55-jähriger VW-Bus-Fahrer wollte einen Pkw mit Wohnanhänger überholen und touchierte beim Überholmanöver den Wohnwagen. Dieser fiel auf die Seite und versperrte die gesamte Fahrbahn Richtung Süden. Sowohl der 55-Jährige als auch der 72-jährige Pkw-Fahrer wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Die A7 wurde in Richtung Süden ab der Anschlussstelle Warder voll gesperrt, die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle dauerten bis etwa 15.30 Uhr.