Kieler Straße

Jeep erfasst Vierjährigen auf Fahrrad – schwer verletzt

Bei dem Unfall in Hamburg wurde ein Vierjähriger verletzt.

Bei dem Unfall in Hamburg wurde ein Vierjähriger verletzt.

Foto: imago / photothek

Der Autofahrer übersah das Kind beim Abbiegen auf den Eimsbütteler Marktplatz. Nun wird ermittelt.

Hamburg. Ein Vierjähriger ist am Sonntag bei einem Verkehrsunfall auf der Kieler Straße in Hamburg-Eimsbüttel schwer verletzt worden.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Junge am Nachmittag um 13.38 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Kieler Straße stadtauswärts unterwegs, als er von einem Autofahrer übersehen wurde. Der 62 Jahre alte Fahrer eines Jeeps erfasste das Kind beim Abbiegen auf den Eimsbütteler Marktplatz.

Vierjähriger stürzt vom Fahrrad bei Unfall

Bei der Kollision stürzte der Vierjährige vom Fahrrad und zog sich unter anderem eine Platzwunde im Gesicht zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen. Lebensgefahr besteht nach Angaben der Polizei nicht.

Ob der Jeep-Fahrer das Kind wegen einer Unachtsamkeit übersehen hat, ist noch unklar. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen.