Hamburg

HafenCity: Duo attackiert Mann brutal mit Baseballschläger

Zwei Unbekannte haben in der HafenCity einen Mann mit einem Baseballschläger malträtiert und mit einem Messer bedroht (Symbolbild).

Zwei Unbekannte haben in der HafenCity einen Mann mit einem Baseballschläger malträtiert und mit einem Messer bedroht (Symbolbild).

Foto: imago images / Steffen Schellhorn

Der 34-Jährige erlitt bei der Gewalttat nahe dem Lohsepark mehrere Gesichtsfrakturen. Zeugen gesucht. Täter haben auffällige Nasen.

Hamburg. Brutale Attacke in der HafenCity: Zwei bislang unbekannte Männer haben mit einem Baseballschläger auf einen 34-Jährigen eingeschlagen. Der Mann wurde schwer verletzt und musste operiert werden. Das Duo flüchtete. Die Polizei Hamburg sucht nun nach Zeugen.

Der 34-Jährige traf seine Peiniger bereits am 15. August zwischen Mitternacht und 1 Uhr bei der Bahnunterführung an der Stockmeyerstraße, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Nach den bisherigen Erkenntnissen hielt sich der Mann in Höhe des Lohseparks auf, als er zwei Männer hinter sich bemerkte. Nach Angaben der Polizei kam es zu einem kurzen Gespräch, bevor der 34-Jährige in ein Handgemenge verwickelt wurde.

Brutale Attacke mit Baseballschläger – Täter haben spitze, kurze Nasen

Doch für den Mann kam es noch schlimmer: Denn die Täter, die beide spitze, kurze Nasen haben sollen, zückten plötzlich ein Messer und einen Baseballschläger, mit dem sie ihr Opfer malträtierten. Dabei erlitt der 34-jährige unter anderem mehrere Gesichtsfrakturen und musste in einem Krankenhaus operiert werden, heißt es vonseiten der Polizei. Das Duo konnte in unbekannte Richtung flüchten. Die Täter – beide mutmaßlich deutsche Staatsbürger – können wie folgt beschrieben werden:

Baseball-Attacke in der HafenCity – Täter 1:

  • etwa Anfang 20
  • etwa 1,65 Meter groß
  • braune, etwas längere, nach hinten fallende Haare
  • dunkle Augen
  • stahlblauer oder hellgrauer Hoodie mit weißen Schnüren
  • lange Hose
  • spitze, kurze Nase
  • junge, weiche Gesichtszüge

Baseball-Attacke in der HafenCity – Täter 2:

  • etwa Anfang 20
  • etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß
  • sportliche bis schlanke Figur
  • dunkle, sehr kurz rasierte Haare
  • spitze, kurze Nase
  • braunes T-Shirt mit weißem Aufdruck
  • lange Hose
  • akzentfreies Deutsch
  • junge, weiche Gesichtszüge

"Der 34-Jährige gab an, dass ihm unmittelbar nach der Tat zwei Zeugen zu Hilfe kamen", sagte Christine Höxtermann von der Polizeipressestelle. Diese könnten zuvor im Lohsepark gegrillt haben.

Insbesondere die Zeugen aus dem Lohsepark, aber auch weitere Augenzeugen, die die Tat möglicherweise beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/ 4286- 56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder bei jeder Polizeidienststelle zu melden.