Schleswig-Holstein

Bürogebäude bei Kiel brennt: 150 Feuerwehrleute im Einsatz

Im Obergeschoss eines Bürogebäudes in Molfsee bei Kiel ist ein Feuer ausgebrochen (Symbolbild).

Im Obergeschoss eines Bürogebäudes in Molfsee bei Kiel ist ein Feuer ausgebrochen (Symbolbild).

Foto: Lars Fröhlich / Funke Foto Services (Symbol)

Das Feuer war im Obergeschoss des zweistöckigen Gebäudes ausgebrochen. Die Mitarbeiter konnte das Büro rechtzeitig verlassen.

Molfsee.  Rund 150 Rettungskräfte sind am Freitagmittag in der Gemeinde Molfsee bei Kiel im Einsatz gewesen, um den Brand eines Bürogebäudes zu löschen. Das Feuer sei im Obergeschoss des zweigeschossigen Gebäudes mit einem Bitumen-Flachdach samt Photovoltaikanlage ausgebrochen, sagte ein Feuerwehrsprecher am Freitag.

Die Flammen hätten sich inzwischen ins Untergeschoss durchgefressen. Die Gefahr eines Übergreifens der Flammen auf andere Gebäude bestehe nicht. Verletzte habe es nicht gegeben, die Personen in dem Gebäude hätten dieses rechtzeitig verlassen können. Wegen der Temperaturen von 25 Grad würden die Rettungskräfte mit Atemschutzgeräten immer wieder gewechselt.