Hamburg

Erneut Fahrzeug in Brand: Bus in Rothenburgsort gelöscht

Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr (Symbolbild).

Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr (Symbolbild).

Foto: Michael Arning

Polizei ermittelt: Erst in der Nacht zum Montag mussten mehrere Fahrzeuge in Wilhelmsburg und Eimsbüttel gelöscht werden.

Hamburg. Zu einem brennenden Kleinbus wurde die Feuerwehr Hamburg in der Nacht zum Dienstag nach Rothenburgsort gerufen: Gegen 4.25 Uhr kamen die Einsatzkräfte zu dem Feuer am Vierländer Damm. Sie konnten die Flammen rasch löschen, verletzt wurde niemand. Die Brandursache muss nun die Polizei ermitteln.

Erst in der Nacht zum Montag waren in Eimsbüttel und Wilhelmsburg mehrere Fahrzeuge in Flammen aufgegangen – außerdem musste sich am Nachmittag ein Mazda-Fahrer aus seinem brennenden Roadster retten, als dieser wohl aufgrund eines technischen Defekts plötzlich Feuer fing.