Bremen

Streit um Eltern-Kind-Parkplatz eskaliert völlig

In Bremen ist ein Streit um einen Eltern-Kind-Parkplatz völlig eskaliert (Symbolbild).

In Bremen ist ein Streit um einen Eltern-Kind-Parkplatz völlig eskaliert (Symbolbild).

Foto: picture alliance

Ein 38-Jähriger hatte sein Auto dort geparkt – ohne Kind. 31-Jähriger wirft Eis nach Mann und bedroht ihn mit Schreckschusspistole.

Bremen. Mit Holzlatte und Schreckschusswaffe haben zwei Männer in Bremen einen Streit über die befugte oder unbefugte Nutzung eines Eltern-Kind-Parkplatzes ausgetragen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte tags zuvor um 22.00 Uhr ein 38-Jähriger sein Auto auf den Parkplatz gestellt - ohne ein Kind.

Ein 31-Jähriger monierte das, und schnell eskalierte der Streit. Der Ältere schlug mit einer Holzlatte zu. Der Jüngere warf erst ein Eis nach seinem Kontrahenten und richtete dann eine Schreckschusswaffe auf ihn.

Die Polizei konfiszierte die Waffen und leitete Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Bei dem 38-Jährigen bestehe der Verdacht, dass er gar keinen gültigen Führerschein hat.