Hamburg

Elbchaussee: Männliche Leiche in BMW gibt Polizei Rätsel auf

Elbchaussee in Hamburg Othmarschen: In diesem geparkten BMW lag eine verweste Leiche. Es war offenbar nicht der Besitzer des Autos. Die Spurensicherung war vor Ort, der Leichnam wurde ins Institut für Rechtsmedizin gebracht.

Elbchaussee in Hamburg Othmarschen: In diesem geparkten BMW lag eine verweste Leiche. Es war offenbar nicht der Besitzer des Autos. Die Spurensicherung war vor Ort, der Leichnam wurde ins Institut für Rechtsmedizin gebracht.

Foto: HA

Der Eigentümer des Wagens entdeckte den toten Mann auf der Rückbank des BMW. Die Identität des Toten ist noch unklar.

Hamburg. Rätselhafter Leichenfund in Othmarschen an der Elbchaussee: Dort ist am Freitagmorgen einen männliche Leiche auf der Rückbank eines geparkten BMW X1 entdeckt worden. "Der Mann war offenbar schon etwas länger tot", sagte Polizeisprecherin Evi Theodoridou. Die Identität des Toten ist noch nicht geklärt.

Der Eigentümer des schwarzen BMW mit Ratzeburger Kennzeichen ging gegen 7 Uhr zu seinem Wagen, den er an der Ecke Elbchaussee/Liebermannstraße abgestellt hatte.

Als er ins Auto blickte, machte er die grausige Entdeckung. "Er hatte sein Auto längere Zeit nicht aufgesucht", so Theodoridou. Auch deshalb ist unklar, seit wann die Leiche in dem BMW lag.

Leiche aus BMW an der Elbchaussee nun in der Rechtsmedizin

Laut einer Agentur habe bereits ein beißender Gestank den Wagen umgeben. Im Kofferraum des BMW befand sich Golf-Equipment. Die männliche Leiche wurde ins Institut für Rechtsmedizin gebracht. Dort soll geklärt werden, wie der Mann zu Tode kam. Dass ein Gewaltverbrechen vorliegt, ist nicht auszuschließen – aber laut Polizei gibt es keine offensichtlichen Anzeichen dafür.

Vor Ort sicherte die Polizei auch am Freitag Spuren und befragte Anwohner. Die Ermittlungen – insbesondere zur Identität des Mannes – dauern an.

( coe )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht