Poppenbüttel

60-Jährige bei Unfall mit Linienbus schwer verletzt

Bei Unfall einem Unfall mit einem Bus wurde eine Frau verletzt.

Bei Unfall einem Unfall mit einem Bus wurde eine Frau verletzt.

Foto: Carsten Rehder / dpa

Die Autofahrerin wollte offenbar wenden und übersah den Bus. Feuerwehr musste die Frau mit pneumatischer Presse aus Pkw befreien.

Hamburg. Bei einem Verkehrsunfall mit einem Linienbus ist am Mittwochnachmittag eine 60 Jahre alte Autofahrerin schwer verletzt worden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei befuhr der Linienbus gegen 14.30 Uhr den Saseler Damm in Richtung Hummelsbüttel. Vor der Kreuzung Saseler Damm/Heegbarg wechselte der 46 Jahre alte Busfahrer auf den Linksabbiegestreifen, als die Frau ihren BMW von der rechten Fahrspur plötzlich nach links vor den Bus lenkte. Offenbar wollte sie wenden, da sich der Verkehr auf ihrer Fahrspur in Richtung Hummelsbüttel staute.

60-Jährige war im Auto eingeklemmt

Es kam zu einem schweren Unfall zwischen den beiden Fahrzeugen. Die Frau erlitt eine Schlüsselbeinfraktur. Sie musste von der Feuerwehr mit einer pneumatischen Presse aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt am Unfallort wurde sie in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Lebensgefahr bestand nicht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Saseler Damm von 16 Uhr an voll gesperrt.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht