Schleswig-Holstein

Illegales Rennen mit 200 km/h – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei verfolgt Raser (Archivbild).

Die Polizei verfolgt Raser (Archivbild).

Foto: picture alliance

Ein BMW und ein Mercedes lieferten sich in der Nacht zum Dienstag auf der B76 nördlich von Kiel ein illegales Rennen.

Gettorf/Hamburg. Ein angetrunkener 26-Jähriger aus Eckernförde und ein bislang unbekannter weiterer Fahrer haben sich in der Nacht zum Dienstag auf der Bundesstraße 76 nördlich von Kiel ein illegales Rennen geliefert. Mit einem Mercedes und einem 5er-BMW – die beide dem festgenommenen jungen Mann gehören – rasten die Täter über die B76 und erreichten laut Polizei dabei Geschwindigkeiten von mehr als 200 km/h.

Ein Streifenwagen nahm die Verfolgung der Pkw auf und konnte den Mercedes schließlich in Höhe Ortschaft Kiekut stoppen. Der BMW hatte die Bundesstraße zuvor verlassen, der Fahrer konnte zunächst unerkannt entkommen. Bei der Kontrolle des 26-Jährige stellten die Beamten fest, dass dieser alkoholisiert war, die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet.

Während der Verfolgung der Raser überholten der BMW, der Mercedes und der Streifenwagen gegen 0.30 Uhr auf der Landesstraße 44 zwischen Osdorf und Gettorf einen Pkw unbekannten Typs: Der Fahrer oder die Fahrerin des Wagens wird gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 0431/22 00 01 00 in Verbindung zu setzen.