Kleiner Grasbrook

Lkw verliert Auflieger in Hamburg – größerer Stau

Feuerwehr und Polizei waren an der Unfallstelle (Symbolbild).

Feuerwehr und Polizei waren an der Unfallstelle (Symbolbild).

Foto: Michael Arning

Der Sattelanhänger des Lkw rutschte beim Abbiegen von der Zugmaschine. Noch Stunden später war die Polizei vor Ort.

Hamburg. Weil ein Lkw im Hamburger Stadtteil Kleiner Grasbrook einen Auflieger verloren hat, kam es am frühen Montagnachmittag zu einem größeren Stau auf der Veddel. Wie die Polizei mitteilte, war der Lkw-Fahrer um 12.57 Uhr auf der Straße am Bahndamm in Richtung Köhlbrandbrücke unterwegs, als der Sattelanhänger beim Abbiegen auf die Rampenstraße von der Zugmaschine rutschte.

Während die Feuerwehr den Auflieger mit einem Kran barg, bildete sich ein größerer Rückstau bis zu den Elbbrücken. Gegen 16 Uhr am Nachmittag befand sich der nicht mehr fahrbereite Lkw noch immer an der Unfallstelle. Der Stau hatte sich aber bis dahin wieder aufgelöst.

( wal )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht