Hamburg

Autofahrerin rammt Pkw und löst Kettenreaktion aus

In Hamburg-Bergedorf wurden bei einem Unfall mehrere Autos aufeinander geschoben (Symbolbild).

In Hamburg-Bergedorf wurden bei einem Unfall mehrere Autos aufeinander geschoben (Symbolbild).

Foto: picture alliance/dpa

Am Donnerstagmorgen ist eine Fahrerin in Bergedorf von der Straße abgekommen. Die Fahrerin soll nach Alkohol gerochen haben.

Hamburg. Am frühen Donnerstagmorgen gegen 0.40 Uhr hat eine Frau in Bergedorf mit ihrem Auto mehrere geparkte Fahrzeuge beschädigt. Das teilte die Polizei Hamburg auf Abendblatt-Anfrage mit. Die 39 Jahre alte Fahrerin ist Stadtauswärts auf der Holtenklinker Straße unterwegs gewesen.

Sie soll nach Polizeiangaben rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit einem geparktem PKW kollidiert sein. Dieser Wagen rammte daraufhin einen LKW, der wiederum gegen einen dritten PKW stieß. Alle Fahrzeuge waren demnach geparkt und wurden so ineinandergeschoben.

Autounfall in Bergedorf: Sachschaden an mehrere Pkw entstanden

Die Fahrerin soll nach Alkohol gerochen haben. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt und das Unfallfahrzeug sichergestellt. Die 25 Jahre alte Beifahrerin der Frau wurde verletzt und ins Krankenhaus gebracht, weitere Personen waren laut Polizei nicht beteiligt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Holtenklinker Straße war von 0.40 Uhr bis 2 Uhr vollständig gesperrt.

( kwr )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht