Marienthal

Wohnung in Flammen – Feuerwehr rettet drei Menschen

Einsatzkräfte vor Ort: Das Feuer war in einer Küche in einer Wohnung an der Kielmannseggstraße ausgebrochen.

Einsatzkräfte vor Ort: Das Feuer war in einer Küche in einer Wohnung an der Kielmannseggstraße ausgebrochen.

Foto: Michael Arning

Am Nachmittag brannte in einem Mehrfamilienhaus in Marienthal eine Wohnung. 22 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Hamburg. Im Wandsbeker Stadtteil Marienthal hat die Feuerwehr am Dienstagnachmittag drei Menschen vor den Flammen in einem Mehrfamilienhaus gerettet. Aus bislang ungeklärter Ursache war in einer Küche in dem Haus an der Kielmannseggstraße ein Feuer ausgebrochen.

Zeugen hatten um 14.28 Uhr die Feuerwehr gerufen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte befanden sich laut einem Sprecher des Lagendienstes der Feuerwehr zwei Personen in der brennenden Wohnung. Sie konnten gerettet werden. Ebenso eine Bewohnerin aus der über der brennenden Wohnung liegenden Etage. Sie wurden vor Ort von Notfallsanitätern untersucht. Auch ein Polizist hatte Rauchgas inhaliert und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Ins Krankenhaus musste niemand. Neben den drei Menschen konnte die Feuerwehr auch einen Wellensittich aus der Wohnung retten.

Das Feuer war offenbar in der Küche der Wohnung ausgebrochen. Die Flammen waren gegen 15.15 Uhr gelöscht. Anschließend musste das stark verrauchte Treppenhaus gelüftet werden. Insgesamt waren 22 Feuerwehrleute im Einsatz.

( ced )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht