Hamburger Hauptbahnhof

Hartnäckige Diebin scheitert dreimal am selben Koffer

Am Mittwoch versuchte eine Frau mehrfach, den Koffer einer Reisenden am Hamburger Hauptbahnhof zu stehlen (Symbolbild).

Am Mittwoch versuchte eine Frau mehrfach, den Koffer einer Reisenden am Hamburger Hauptbahnhof zu stehlen (Symbolbild).

Foto: Arne Dedert/dpa

Am Mittwoch fiel eine Frau gleich mehrmals innerhalb einer Stunde auf, weil sie es auf ein bestimmtes Gepäckstück abgesehen hatte.

Hamburg. Am Hamburger Hauptbahnhof hat eine Frau am Mittwochmorgen mehrmals versucht, den Koffer einer Reisenden zu stehlen. Wie die Bundespolizei Hamburg mitteilte, ereignete sich der erste Versuch gegen 05:15 Uhr. Die 58 Jahre alte Frau griff am Bahnsteig des Gleises 5/6 nach dem abgestellten Gepäckstück.

Die Polizei konnte die Diebin festhalten. Bei einer Überprüfung kam heraus, dass bereits wegen eines anderen Diebstahls nach ihr gefahndet wurde. Es wurde ein Strafverfahren gegen die Frau eingeleitet und sie wurde wieder freigelassen. Etwa eine Stunde später, gegen 06:15 Uhr, soll die Diebin es erneut versucht haben.

Ein Zeuge beobachtete den Diebstahl des Koffers und wies den zuständigen Beamten auf die Diebin hin. Sie konnte nach Angaben der Polizei gestellt werden und erhielt einen Platzverweis. Erneut wurde Strafanzeige gestellt.

Versuchter Diebstahl am Hamburger Hauptbahnhof: Diebin scheitert dreimal

Nur ein paar Minuten später beobachtete der Polizist, wie die Frau ein drittes Mal an die Reisende und ihren Koffer herantrat und ihn mitnahm. Er konnte die Frau an der Flucht hindern, sie wurde dem Bundespolizeirevier Hamburg-Hauptbahnhof übergeben. Um weitere Versuche zu verhindern, wurde die Frau schließlich in Gewahrsam genommen.

Gegen sie wurden insgesamt drei Strafverfahren eingeleitet. Warum die Frau genau diesen Koffer stehlen wollte, ist nicht bekannt. In dem Gepäckstück befanden sich laut der Polizei nur Kleidung und Haushaltsartikel.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht