Hamburg

Diebesbande stiehlt Kameras von Hamburger TV-Sender

Unbekannte haben am späten Abend des 21. Mai aus einem Filmstudio in Ottensen Kameras und Zubehör gestohlen (Symbolbild).

Unbekannte haben am späten Abend des 21. Mai aus einem Filmstudio in Ottensen Kameras und Zubehör gestohlen (Symbolbild).

Foto: dpa Picture Alliance/chromorange

Die fünf Männer entwendeten Technik im Wert von mehr als 100.000 Euro aus dem "One Hamburg"-Studio. Polizei sucht Zeugen.

Hamburg. Die Polizei ist auf der Suche nach fünf bislang unbekannten Männern, die am Himmelfahrtswochenende mehrere Kameras aus dem Filmstudio des Hamburger TV-Senders One Hamburg in Hamburg-Ottensen gestohlen haben.

Einbruch im Studio von One Hamburg

Die Verdächtigen sollen sich bereits am Nachmittag des 21. Mai vor und in dem Filmstudio in der Straße Hohenesch aufgehalten haben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei ist am späten Abend gegen 23.13 Uhr ein unbekanntes Fahrzeug vorgefahren, in das die Männer das Diebesgut im Wert von mehr als 100.000 Euro luden. Das Fahrzeug fuhr anschließend in eine unbekannte Richtung, die Verdächtigen flüchteten.

Der TV-Sender, der in der Corona-Krise gestartet war, um Künstlern und Kreativen eine Plattform zu bieten, wendete sich kurz darauf mit einem Spendenaufruf via Startnext an seine Fans. Fast die gesamte Live-Technik sei gestohlen worden. "Wie es bei uns weitergeht? Das können wir noch nicht genau sagen, aber der Blick geht nach vorn: Wir machen weiter – und genau deswegen brauchen wir jetzt dich, Hamburg", heißt es in einem Post auf der Facebook-Seite des Senders.

Spendenaufruf nach Einbruch ins Filmstudio

Als Fundingziel gab der Sender die Summe von 100.000 Euro an. Seitdem kamen durch insgesamt 190 Unterstützer etwa 12.500 Euro zusammen (Stand 23. Juni). Die Spendenaktion endet am 30. Juni. "Das gesammelte Geld fließt in die umgehende Wiederbeschaffung unserer Kamera-Technik", heißt es auf Startnext. Zunächst werde jedoch "zahlreiche Filmemacher, Produktionen und Verleiher in Hamburg" das Equipment ersetzt, das sie dem Sender teilweise umsonst zur Verfügung gestellt hatten.

Eine Versicherung für die teure Technik gab es bisher nicht, so der TV-Sender. Anfang Juni feierte der Hamburger TV-Sender nach kurzer Sendepause sein Comeback: "Nach den turbulenten letzten Tagen melden wir uns zurück."

Diebe stehlen teure Kameras – Polizei sucht Zeugen

Nun sucht die Polizei öffentlich nach den mutmaßlichen Tätern des Überfalls. Sie werden wie folgt beschrieben:

  • Täter 1: 20 bis 26 Jahre alt, schlank, kurze dunkle Haare, Vollbart, rosa T-Shirt, weiße kurze Hose, weiße Sneaker, fährt eine dunkle BMW-Limousine
  • Täter 2: 20 bis 26 Jahre alt, kräftig, relativ großgewachsen, westeuropäische Erscheinung, kurze rötliche Haare, Vollbart, weißer Pullover, helle/weiße Hose, weiß-schwarze Sneaker von Nike
  • Täter 3: 20 bis 26 Jahre alt, südländisch, kurze dunkle Haare (Undercut), Kinn- und Oberlippenbart, weißer Pullover, dunkle Hose, dunkle Schuhe
  • Täter 4: 20 bis 30 Jahre alt, weiße Cap, dunkle Jacke, blaue Jeans, weiße Schuhe
  • Täter 5: 20 bis 30 Jahre alt, dunkles Cap, grauer Hoodie mit weißen Querbalken, helle Hose

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder zu dem BMW geben können oder Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, sollen sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/ 4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle melden.