Bergedorf

Spaziergängerin findet schlafendes Mädchen am Waldrand

Bergedorf: Eine Spaziergängerin hatte am Rand eines Waldstücks ein schlafendes Mädchen entdeckt (Symbolbild).

Bergedorf: Eine Spaziergängerin hatte am Rand eines Waldstücks ein schlafendes Mädchen entdeckt (Symbolbild).

Foto: imago images/Frank Sorge

Elfjährige war bereits von ihrer Mutter vermisst worden. Auch ohne Hinweise auf Straftaten bittet die Polizei um Hinweise.

Hamburg. Eine Spaziergängerin hat am Donnerstagmorgen am Rand eines Waldstücks ein schlafendes Mädchen gefunden, das bereits von seiner Mutter vermisst worden war. Auch wenn es laut Polizei bislang keine Hinweise auf Straftaten gibt, bitten die Beamten um Hinweise von Zeugen, um das Geschehen rekonstruieren zu können.

Die Spaziergängerin war gegen 9.15 Uhr mit ihren Hunden an der Rothenhauschaussee in Bergedorf unterwegs: Am Ende eines Stichwegs, der zu einem Waldstück nördlich der Straße führt, fand die Frau das elf Jahre alte Kind, weckte es auf und verständigte die Polizei. Etwa zur gleichen Zeit war die Mutter des Mädchens beim örtlichen Polizeikommissariat erschienen: Ihre Tochter sei nicht in der Schule angekommen, sie wolle eine Vermisstenanzeige erstatten.

Schlafend aufgefunden: Mädchen war fast zwei Stunden zuvor aufgebrochen

Fast zwei Stunden zuvor, gegen 7.30 Uhr, hatte sich das Kind auf den Weg gemacht und war entlang der Rothenhauschaussee zum Schulbus gegangen. Laut Polizeisprecher Florian Abbenseth ist aber "völlig ungeklärt", wie es "von dort an den etwas einhundert Meter entfernten Waldrand gekommen und was in der Zeit bis zu ihrem Auffinden geschehen ist".

Die Elfjährige wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht und untersucht: Verletzungen wurden dabei nicht festgestellt. Zwar gibt es bislang keine Hinweise auf ein Verbrechen, die Fachdienststelle für Sexualdelikte hat aber aufgrund der völlig unklaren Lage die Ermittlungen zu den Hintergründen übernommen.

Polizei bittet um Hinweise auf das Mädchen

Zur Rekonstruktion der Ereignisse bitten die Ermittler um Hinweise:

Wer am Donnerstagmorgen ein Kind mit einer weißen Jacke und einem dunkellila-farbenen Rucksack im Bereich der Rothenhauschaussee gesehen hat, ist aufgerufen, sich unter 040/42 86 - 56 789 mit der Polizei in Verbindung zu setzen: Für die Ermittler ist auch von Interesse, ob das Mädchen eventuell Kontakt zu Passanten hatte.