Harburg

Mann im Park mit Messer verletzt – 17-Jähriger festgenommen

Die Polizei fahndet nach zwei Männern, die einen 19-Jährigen in einem Park angegriffen haben (Symbolbild).

Die Polizei fahndet nach zwei Männern, die einen 19-Jährigen in einem Park angegriffen haben (Symbolbild).

Foto: Michael Kleinrensing / WP

19-Jähriger war in einem Park an der Schwarzenbergstraße angegriffen worden. Zweiter Verdächtiger wird noch gesucht.

Hamburg. Im Fall einer gefährlichen Körperverletzung in einem Park an der Schwarzenbergstraße in Harburg hat die Polizei am Sonnabendnachmittag einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 17-Jährige steht im Verdacht, vor etwas mehr als zwei Wochen einen anderen Mann angegriffen und mit einem Messer verletzt zu haben. Ein weiterer Tatverdächtiger konnte bislang noch nicht identifiziert werden.

Das 19 Jahre alte Opfer war am Freitag, 12. Juni, von zwei Tätern in dem Park in Harburg angegriffen und schwer verletzt worden. Laut Polizei war der junge Mann gegen 15.55 Uhr mit seinem Freund (18) in dem Park unterwegs und wurde unvermittelt attackiert.

"Einer der Täter soll den 19-Jährigen hierbei mit einem Gürtel geschlagen, der zweite ihm mit einem Messer zwei Stiche in den Oberkörper versetzt haben", sagt Polizeisprecherin Nina Kaluza. Durch die Stiche sei der Geschädigte schwer verletzt worden, habe sich aber nicht in akuter Lebensgefahr befunden. Weil die Männer ihr Opfer offenbar gezielt attackiert hatten, blieb der 18-Jährige unverletzt.

17-Jähriger wurde in seiner Wohnung festgenommen

Zwei Polizisten, die sich zufällig in Tatortnähe befanden, übernahmen die Erstversorgung des jungen Mannes. Eine Fahndung nach den Tätern blieb zunächst ohne Erfolg. Die Kripo ermittelte anschließend wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Im Zuge der Ermittlungen geriet der 17-Jährige unter Tatverdacht, sodass die Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbefehl für dessen Wohnung sowie einen Haftbefehl ausstellte. Bei der Durchsuchung der Wohnung stellten die Polizisten Beweismittel sicher und verhafteten den jungen Mann.

Der zweite Tatverdächtige mit dem Gürtel wird weiterhin gesucht. Er ist etwa 1,85 Meter groß, hat kurze dunkle Haare und trug einen roten Pullover und eine schwarze Jacke. Hinweise nehmen die Ermittler unter 040/428 65 67 89 (Hinweistelefon) entgegen.