Pinneberg

Mann bedroht Angestellten von Autowaschanlage mit Waffe

Nach einem bewaffneten Raub auf eine Autowaschanlage in Quickborn sucht die Polizei nun Zeugen des Vorfalls (Symbolbild).

Nach einem bewaffneten Raub auf eine Autowaschanlage in Quickborn sucht die Polizei nun Zeugen des Vorfalls (Symbolbild).

Foto: Carsten Rehder / picture alliance / dpa

Raub am Dienstagabend in Quickborn: Der Täter erbeutete einen vierstelligen Betrag und flüchtete. Zeugen gesucht.

Bad Segeberg. Nach einem bewaffneten Raub am Dienstagabend im Bereich der Pascalstraße in Quickborn (Kreis Pinneberg) sucht die Polizei nun weitere Zeugen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte ein Mann gegen 19 Uhr den Angestellten einer Autowaschanlage durch ein Fenster mit einer Schusswaffe bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert.

Der maskierte Täter erbeutete einen niedrigen vierstelligen Betrag und flüchtete anschließend zu Fuß.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 1,80 m groß
  • trug einen grauen Kapuzenpullover mit schwarzer Aufschrift
  • mit schwarzer Sturmhaube maskiert
  • sprach akzentfrei Deutsch

Die Kriminalinspektion Pinneberg bittet Zeugen des Geschehens, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Etwaige Beobachtungen oder weitere Täterhinweise nehmen die Ermittler unter 04101-2020 entgegen.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht