Niedersachsen

31-Jähriger verletzt in Uelzen zwei Männer mit Messer

Der Angreifer stellte sich der Polizei (Symbolbild).

Der Angreifer stellte sich der Polizei (Symbolbild).

Am Freitagabend war ein Streit zwischen drei Männern eskaliert. Zwei Verletzte mussten operiert werden.

Uelzen. Bei einem Streit hat ein 31-Jähriger in Uelzen zwei Männer mit einem Messer schwer verletzt. Der 24-Jährige und der 39-Jährige kamen ins Krankenhaus und mussten operiert werden, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Nach den bisherigen Erkenntnissen kam es zwischen den drei Männern am Vorabend zunächst zu einem verbalen Streit. Als der 31-Jährige davon rannte, verfolgten ihn die beiden anderen und attackierten ihn mit Schlaggegenständen. Der 31-Jährige stach daraufhin mit einem Messer auf die Angreifer ein. Danach stellte er sich der Polizei.

Der Mann wurde festgenommen und medizinisch versorgt. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen ihn wegen des Verdachts eines zweifach versuchten Tötungsdelikts. Gegen die beiden anderen Männer wurden Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittler prüfen, ob der 31-Jährige in Notwehr handelte.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht