Bergedorf

Mit Atemschutzmaske vermummte Diebe brechen bei Juwelier ein

Zwei Männer sind in Bergedorf in eine Juweliergeschäft eingebrochen (Symbolfoto).

Zwei Männer sind in Bergedorf in eine Juweliergeschäft eingebrochen (Symbolfoto).

Foto: imago images / Reichwein

Die Männer schlugen eine Tür ein. Auf der Flucht ließen sie einen Teil der Beute und einen Tresor zurück. Polizei bittet um Hinweise.

Hamburg. Zwei Männer sind in der Nacht zum Montag in ein Juweliergeschäft in der Bergedorfer Fußgängerzone (Sachsentor) eingebrochen und haben diverse Schmuckstücke gestohlen. Laut Polizei schlugen die Einbrecher die Eingangstür des Geschäfts ein und gelangten so in den Verkaufsraum. Dort zerstörten sie eine Vitrine und nahmen diverse Schmuckstücke an sich.

In der angrenzenden Werkstatt entdeckten die Täter einen Tresor und stahlen auch diesen. Ein Zeuge beobachtete, wie die beiden Männer auf Fahrrädern in Richtung der Straße Mohnhof flüchteten und alarmierte die Polizei. Eine Fahndung nach den Tätern blieb jedoch ohne Erflog.

Polizei findet die Fahrräder und den Tresor

In einem nahe gelegenen Wohngebiet entdeckten die Beamten an der Kreuzung Augustastraße/Grasredder die beiden Fluchtfahrräder und einen Rucksack mit mutmaßlichem Einbruchswerkzeug. Ferner ließen die Täter dort den Tresor sowie eine Halskette aus der Vitrine zurück.

Laut einer Sprecherin war der kleine Tresor noch verschlossen. Sobald die Spurensicherung daran abgeschlossen ist, soll ihn der Eigentümer zurückbekommen. Über die Menge und den Wert der gestohlenen Schmuckstücke konnte die Polizei am Montagvormittag noch keine Angaben machen.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Die Ermittler suchen nun weitere Zeugen, die Hinweise zum weiteren Fluchtweg, der Identität der Männer oder dem Verbleib des Diebesguts geben können. Die gesuchten Einbrecher werden wie folgt beschrieben: Beide Täter sollen schlank sein und trugen zum Tatzeitpunkt eine dunkler Hose. Ein Verdächtiger hatte zudem einen blauen Kapuzenpullover mit weißen Applikationen und roter Unterbekleidung an. Er hatte sich mit einer Atemschutzmaske vermummt und hatte einen schwarzen Rucksack bei sich. Der andere Einbrecher trug ein dunkles Oberteil mit Kapuze.

Hinweise nehmen die Ermittler des für Bergedorf zuständigen Einbruchsdezernats (LKA 172) entgegen. Telefon: 040/ 428 65 67 89.