Rothenburgsort

45-Jähriger tot in Grünanlage aufgefunden – war es Mord?

Kripobeamte stehen in Hamburg-Rothenburgsort am Fundort einer Leiche (Archivbild).

Kripobeamte stehen in Hamburg-Rothenburgsort am Fundort einer Leiche (Archivbild).

Foto: picture-alliance / dpa

Der Tote war von Stichverletzungen im Oberkörper gezeichnet. Seine Leiche blieb längere Zeit unentdeckt.

Hamburg. Wie die Polizei am Ostermontag mitteilte, ist ein 45 Jahre alter Mann in einer Grünanlage in Hamburg-Rothenburgsort tot aufgefunden worden. Ein Zeuge hatte die Leiche bereits am Sonnabendnachmittag in der Nähe der Amsinckstraße entdeckt. Zu diesem Zeitpunkt war der Mann nach ersten Erkenntnissen aber schon länger tot. Er wurde mit mehreren Stichverletzungen im Oberkörper getötet. Eine Mordkommission im Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Leichnam wurde an das Institut für Rechtsmedizin übergeben.

Der 45-Jährige wohnte in der Nähe des mutmaßlichen Tatorts. Zum Zeitpunkt des Auffindens trug er eine blaue Jacke, ein helles T-Shirt und eine blaue Hose. Er war mit Flip-Flops unterwegs. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, sich unter der Telefonnummer 040-4286 56789 zu melden.