Baustelle in Hamburg

Elbbrücken: Kranlast stürzt ab – Handwerker in Lebensgefahr

Die beiden Männer wurden unter der Ladung eingeklemmt. Sie kamen mit multiplen Verletzungen ins Krankenhaus.

Hamburg. An den Hamburger Elbbrücken ist es am Montagmittag zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Auf der Baustelle an der Zweibrückenstraße ist gegen 12 Uhr eine Kranlast abgestürzt und hat zwei dort arbeitende Handwerker unter sich begraben. Die Männer seien von der Ladung eingeklemmt worden, sagte Feuerwehr-Sprecher Torsten Wesselly dem Abendblatt. Sie wurden lebensgefährlich verletzt.

Handwerker erlitten bei Unfall "multiple Verletzungen"

Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot zu der Unfallstelle gefahren, um die Männer zu befreien. Andere Mitarbeiter auf der Baustelle hatten ihre Kollegen bereits gerettet. So konnten die Handwerker von zwei Notärzten begleitet in Notaufnahmen gebracht werden.

"Sie erlitten multiple Verletzungen", sagte Wesselly. "Eine Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden." Während einer der Verletzten stabil sei, ist der Zustand des anderen noch unsicher. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Unglück kommen konnte. Es waren etwa 40 Feuerwehrleute im Einsatz.

( ras )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht