Unfall

A23: Auto durchbricht Leitplanke und prallt gegen Baum

Ein Autofahrer ist von der A23 abgekommen und offenbar unter einer Leitplanke hindurch gegen einen Baum geprallt.

Ein Autofahrer ist von der A23 abgekommen und offenbar unter einer Leitplanke hindurch gegen einen Baum geprallt.

Foto: TV News Kontor

Der Autofahrer kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Polizei sperrte Autobahnzubringer in Richtung Süden.

Hamburg. Ein Autofahrer hat offenbar auf der A23 die Kontrolle über seinen Pkw verloren und ist von der Fahrbahn abgekommen. Laut Polizei durchbar der Fahrer am Sonnabend um kurz nach 14.30 Uhr an der Anschlussstelle Eidelstedt die Leitplanke und prallte gegen einen Baum. Der Mann wurde schwer verletzt und musste aus dem Auto befreit werden.

Per Rettungswagen kam er in ein Krankenhaus. Wie es genau zu dem Unfall kam und warum die Leitplanke nicht verhindert hatte, dass der Wagen von der Straße abkam, ist noch unklar. Spuren am Unfallort lassen vermuten, dass das Auto die Leitplanke angehoben hat und der Wagen so unter ihr hindurch auf eine Grünfläche geraten war.

.

Während des Rettungseinsatzes und der Aufräumarbeiten sperrte die Polizei den Autobahn-Zubringer Eidelstedt in Richtung Süden

( dob )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht