Zeugen gesucht

Räuber überfallen Paketboten und sperren ihn in Schuppen

Am Dienstagmorgen haben zwei Unbekannte einen Paketboten in Geesthacht überfallen (Symbolbild).

Am Dienstagmorgen haben zwei Unbekannte einen Paketboten in Geesthacht überfallen (Symbolbild).

Foto: dpa Picture-Alliance

Das 30 Jahre alte Opfer wurde bei dem Überfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei bittet um Hinweise.

Geesthacht. Am frühen Dienstagmorgen haben zwei Unbekannte einen Paketboten in der Steinstraße in Geesthacht überfallen und beraubt. Das 30 Jahre alte Opfer wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte.

Laut Informationen der Polizei war der Paketbote gegen 5.45 Uhr bei Beladen seines Transporters, als er von den zwei Tätern überfallen wurde. Sie sollen den Mann mit Pfefferspray besprüht und in einen nahegelegenen Schuppen gesperrt haben.

Geesthacht: Täter flüchten mit Transporter

Anschließend konnten die Täter mit dem weißen Transporter des Überfallenen vom Tatort fliehen, wie die Polizei mitteilte. Nach dem derzeitigen Stand der polizeilichen Ermittlungen wurde das Fahrzeug von der Steinstraße über die Bahnstraße bis in die Nelkenstraße gefahren. Dort wurde der Transporter gegen 6 Uhr aufgefunden.

Der 30-jährige wurde laut Polizei durch den Überfall leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Polizei sucht Zeugen nach Überfall auf Paketboten

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun die Bevölkerung um Hinweise.

Einer der Täter wird wir folgt beschrieben:

  • männlich
  • Kleidung: dunkle Jacke und ein Basecap

Bei dem Fahrzeug handele es sich um einen Citroen Jumper mit der Aufschrift "LTC Transport" und einem auffälligem Logo in Form eines schemenhaften Globus mit einem blauem Pfeil. Zeugen sollen sich an die Kriminalpolizei in Geesthacht unter der Telefonnummer 04152/8003-0 wenden.