Unfall

Lkw-Fahrer übersieht Radfahrerin in Hohenfelde beim Abbiegen

Eine Radfahrerin ist bei einem Unfall leicht verletzt worden (Symbolfoto)

Eine Radfahrerin ist bei einem Unfall leicht verletzt worden (Symbolfoto)

Foto: Hannibal Hanschke / dpa

Beim Unfall an der Lübecker Straße gerät die 54-Jährige unter den Lkw – und kommt mit leichten Verletzungen davon.

Hamburg. Bei einem Abbiegeunfall in Hamburg-Hohenfelde wurde am Montagnachmittag eine Radfahrerin leicht verletzt Der Unfall ereignete sich gegen 15 Uhr an der Kreuzung Steinhauerdamm/Lübecker Straße.

Laut Hamburger Polizei befuhr die 54-Jährige mit ihrem Fahrrad den Radfahrstreifen des Steinhauerdamms und hielt an der Kreuzung Steinhauderdamm/Lübecker Straße an der roten Ampel. Als die Ampel auf Grün schaltete und die Frau in den Mühlendamm weiterfahren wollte, wurde sie von einem Lkw erfasst, der rechts in die Lübecker Straße abbiegen wollte.

Radfahrerin wurde unter dem Lkw eingeklemmt

Der 54 Jahre alte Fahrer des Lkw DAF mit Anhänger hatte die geradeaus fahrende Radfahrerin offenbar übersehen und angefahren. Die Frau stürzte und wurde unter dem Lkw eingeklemmt. Sie konnte sich selbst befreien, nachdem der Lkw-Fahrer das Fahrwerk über die Luftfederung hoch gefahren hatte.

Die Radfahrerin kam mit leichten Ellenbogen- und Fußverletzungen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand leichter Sachschaden.

Unfall führte zu erheblichem Stau

Auf Grund des Unfalls kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Lübecker Straße war für den Zeitraum der Unfallaufnahme ab der Kreuzung Lübecker Straße/ Steinhauerdamm in Fahrtrichtung stadtauswärts gesperrt. Die Sperrung dauerte von 15 bis 15.55 Uhr. Der Verkehrsunfalldienst Ost (VD 32) ermittelt.