Feuer

Vier Verletzte nach Kellerbrand in Eidelstedt

Bei einem Kellerbrand in Eidelstedt sind vier Personen verletzt worden.

Bei einem Kellerbrand in Eidelstedt sind vier Personen verletzt worden.

Foto: TV NewsKontor

Das Feuer war am Dienstagabend in einem achtstöckigen Mehrfamilienhaus ausgebrochen. Zwei Personen mit Rauchvergiftung in Klinik.

Hamburg. Bei einem Feuer in einem Keller in Eidelstedt sind am Dienstagabend vier Personen leicht verletzt worden. Der Brand war im Keller eines achtstöckigen Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Laut Informationen der Feuerwehr hatte dort gelagertes Papier aus ungeklärter Ursache Feuer gefangen.

Bei dem Brand erlitten vier Personen eine Rauchvergiftung, zwei davon wurden in Krankenhäuser gebracht. Sie waren durch den dichten Rauch durch das Treppenhaus ins Freie gelaufen. Sanitäter versorgten die Verletzten mit Sauerstoffmasken. Die übrigen Hausbewohner konnte in ihren Wohnungen zurückkehren. Etwa 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz.