Hamburg

Polizei sucht Zeugen nach möglichem Raub in Dulsberg

Blaulicht eines Einsatzwagens (Symbolbild). In Hamburg sucht die Polizei nach einem Raub in Dulsberg Zeugen.

Blaulicht eines Einsatzwagens (Symbolbild). In Hamburg sucht die Polizei nach einem Raub in Dulsberg Zeugen.

Foto: dpa

31-Jähriger wird bei Sturz ins Gleisbett leicht verletzt. Zuvor haben ihm Unbekannte womöglich Jacke, Turnschuhe und Schlüssel geklaut.

Hamburg. Die Polizei Hamburg bittet um Mithilfe bei der Aufklärung eines möglichen Raubes. Der Fall, bei dem ein betrunkener Mann offenbar zunächst ausgeraubt wurde und später in ein Gleisbett in Dulsberg stürzte, ereignete sich bereits am Sonntag, 23. Februar.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fiel ein offenbar erheblich unter dem Einfluss von Alkohol stehende 31-jährige Mann um kurz nach 8 Uhr ins Gleisbett des U-Bahnhofes Straßburger Straße. Passanten halfen dem Mann wieder heraus und verständigten Rettungskräfte. Der 31-Jährige wurde anschließend leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert.

Raub in Hamburg-Dulsberg: Handy und Schuhe geklaut

Hier stellte er dann den Verlust seiner navy-blauen Jacke, seines Handys und seines Schlüssels fest. Diese Gegenstände könnten ihm nach seinen Angaben zwischen 6 Uhr in der Dithmarscher Straße und 8 Uhr am U-Bahnhof Straßburger Straße abhandengekommen sein. Die Ermittler schließen nicht aus, dass der Mann ausgeraubt wurde.

Der Geschädigte ist 175 cm groß, schlank und hat blonde kurze Haare. Außer der blauen Jacke trug er blaue Jeans und Sneaker.

Polizei Hamburg sucht Zeugen

Die Ermittlungen führt das Raubdezernat für die Region Wandsbek (LKA 154). Zeugen, die in diesem Zusammenhang etwas gesehen haben, oder Angaben zum Verbleib der Jacke und des Handys machen können, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/42 86 56 789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.