Hamburg

"Trümmerfeld" in St. Georg: Fahrer kracht in geparktes Auto

Am Montagabend ist ein Autofahrer in einen geparkten PKW in St. Georg gekracht (Symbolbild).

Am Montagabend ist ein Autofahrer in einen geparkten PKW in St. Georg gekracht (Symbolbild).

Grund für den Unfall könnte eine defekte Bremse gewesen sein. Beide Autos wurden zerstört, der Fahrer verletzte sich leicht.

Hamburg. Bei einem Unfall in St. Georg sind am Montagabend zwei Autos zerstört worden, ein Mann verletzte sich leicht. Gegen 22.46 Uhr ist ein Autofahrer auf der Adenauerallee in einen geparkten PKW gefahren, teilte eine Sprecherin der Polizei am Dienstagmorgen mit.

Grund für den Unfall könnte ein technischer Defekt an der Bremse gewesen sein. Das konnte die Polizei noch nicht bestätigen. Das Auto sei jedoch sichergestellt, die Ursache würde noch ermittelt, so die Sprecherin.

Nach Unfall: Adenauerallee musste gesperrt werden

Laut Polizeiinformationen habe es ein größeres "Trümmerfeld" gegeben. Da auch Betriebsstoffe ausgelaufen seien, habe die Stadtreinigung kommen müssen. Zur Zeit der Unfallaufnahme musste zudem die Adenauerallee gesperrt werden, teilte die Sprecherin mit.

Der Fahrer habe sich bei dem Aufprall leicht verletzt, jedoch keinen Rettungsdienst benötigt.

( cjl )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht