Hamburg

S-Bahn fährt wieder zwischen Ohlsdorf und Hasselbrook

Wegen eines Feuerwehreinsatzes ist der Betrieb der S1 vorübergehend eingestellt worden (Archivbild).

Wegen eines Feuerwehreinsatzes ist der Betrieb der S1 vorübergehend eingestellt worden (Archivbild).

Foto: Michael Arning

Wegen eines Feuerwehreinsatzes am Bahnhof Friedrichsberg war der Betrieb am Montagnachmittag eingestellt worden.

Hamburg. Der Feuerwehreinsatz ist beendet und die Sperrung der Strecke der S1 zwischen Hasselbrook und Ohlsdorf wieder aufgehoben worden. "Die S1 fährt wieder", teilte ein Sprecher der S-Bahn Hamburg um 16.50 Uhr am Montag mit.

Aufgrund eines Feuerwehreinsatzes war die Strecke gesperrt worden. Ein Ersatzverkehr mit Bussen und Taxis war eingerichtet worden, wie die S-Bahn am Montagnachmittag per Twitter mitteilte.

Die Feuerwehr war bei dem S-Bahnhof Friedrichsberg im Einsatz, sagte ein Sprecher der S-Bahn Hamburg. Zwischen 15.35 Uhr und 16.50 Uhr sind weder die S1 noch die S11 zwischen Hasselbrook und Ohlsdorf gefahren.