Niedersachsen

Autofahrer auf Bohrinsel von Wasser eingeschlossen

An einem Löschfahrzeug der Feuerwehr leuchtet das Blaulicht.

An einem Löschfahrzeug der Feuerwehr leuchtet das Blaulicht.

Foto: dpa

Die Feuerwehr musste den 26-Jährigen aus seiner hilflosen Lage befreien. Sein Wagen wurde schwer beschädigt.

Jemgum. Ein 26 Jahre alter Mann ist am Sonnabend von einer Bohrinsel in Jemgum gerettet worden. Der Papenburger wollte zuvor mit seinem Auto durch das aufkommende Wasser auf die Bohrinsel fahren, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag mitteilte. Als das Auto begann, auf dem Wasser zu treiben, stieg der 26-Jährige aus und rettete sich auf die Bohrinsel. Von dort aus alarmierte er die Rettungskräfte und bat dringend um Hilfe. Er könne die Bohrinsel nicht mehr verlassen, weil alles überschwemmt sei. Die Feuerwehr barg den hilflosen Papenburger unverletzt, sein Wagen jedoch schwamm im Wasser und wurde dadurch stark beschädigt.