Zeugen gesucht

Wandsbek und Langenhorn: Polizei sucht Tankstellenräuber

Fahndungsvideo Tankstellenüberfall

Mit diesem Video fahndet die Polizei nach dem Mann, der im vergangenen August eine Tankstelle an der Wandsbeker Zollstraße überfallen hat.

Beschreibung anzeigen

Auch per Video fahndet die Polizei nach verschiedenen Tankstellenräubern. Ein Überfall liegt bereits ein halbes Jahr zurück.

Hamburg. Die Polizei fahndet nach verschiedenen Tankstellenräubern. Dabei beschäftigt die Beamten ein aktueller Fall aus Langenhorn sowie ein weiterer Überfall, der bereits im Sommer stattfand.

In Langenhorn haben gestern Abend zwei bislang unbekannte Männer eine Tankstelle überfallen.

Die zwei maskierten Männer sollen gegen 21 Uhr die Tankstelle in der Langenhorner Chaussee betreten und den 18-jährigen Angestellten mit Schusswaffen bedroht haben. Sie forderten den Angestellten auf, ihnen Bargeld aus der Kasse zu geben. Nachdem der 18-Jährige sich weigerte, flüchteten sie ohne Beute in eine unbekannte Richtung.

Fahndung blieb erfolglos, Polizei hofft auf Hinweise

Eine anschließende Fahndung mit zehn Funkstreifenwagen blieb erfolglos. Die Polizei bittet daher Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/ 4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Die beiden dunkel gekleideten Täter werden wie folgt beschrieben:

  • Täter 1: etwa 1,80m groß mit südländischer Erscheinung
  • Täter 2: etwa 1,70m groß mit osteuropäischer Erscheinung

Tankstellenüberfall in Hamburg-Wandsbek: Polizei fahndet per Video

Ein weiterer Tankstellenüberfall beschäftigt die Beamten: Nach einem Tankstellenüberfall in Hamburg-Wandsbek im vergangenen Sommer sucht die Polizei Hamburg nun per Video nach dem bislang unbekannten Täter.

Die Tankstelle in der Wandsbeker Zollstraße wurde im August 2019 überfallen. Ein 22-jähriger Angestellter befand sich im hinteren Bereich der Tankstelle, als er Geräusche im Verkaufsraum hörte. Dort stand eine männliche Person bereits hinter dem Verkaufstresen und forderte den Angestellten auf, die Kasse zu öffnen.

Der Täter bedrohte den Angestellten dabei mit einem Messer. Mit den entnommenen Geldscheinen flüchtete der Räuber in Richtung Rüterstraße.

Täter auch für vier Tankstellenüberfälle in Bremen verantwortlich?

Die Beamten gehen davon aus, dass derselbe Täter im Mai und August 2019 vier Tankstellen in Bremen überfallen hat. Bisher konnte die Polizei den Mann nicht identifizieren. Es wurde daher eine Videosequenz veröffentlicht, in der der Täter bei dem Tankstellenüberfall in Hamburg zu sehen ist.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • männlich
  • etwa 1,70m groß
  • etwa 25 - 30 Jahre alt
  • normale Statur
  • kurz rasierter Vollbart
  • südeuropäische Erscheinung
  • dunkles Oberteil, blaue Jeans, graue Mütze

Auch in diesem Fall bittet die Polizei die Bevölkerung um Hilfe: Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/ 4286-56789 oder an eine Polizeidienststelle zu wenden.