Billstedt

Feuerwehr rettet Menschen, Hund und Kaninchen

Erdgeschosswohnung in Mehrfamilienhaus brennt völlig aus – Einsatzkräfte verhindern Schlimmeres und retten Hausbewohner.

Hamburg. Am Sonnabend brannte eine Erdgeschosswohnung am Barckhusendamm in Billstedt aus. Bewohner des Mehrfamilienhauses alarmierten die Feuerwehr gegen kurz vor 11 Uhr, teilte das Lagezentrum mit. Wohnungen und Treppenraum seien über alle drei Etagen völlig verraucht und der Fluchtweg abgeschnitten gewesen. Die Einsatzkräfte konnten den Brand gegen 12 Uhr löschen, waren aber noch eine Weile vor Ort, um Glutreste zu ersticken.

Die Feuerwehr rettete drei Menschen, einen Hund und ein Kaninchen über Steckleitern auf der Rückseite und eine Drehleiter auf der Vorderseite des Hauses. Die Personen wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Sonst wurde niemand verletzt. Insgesamt waren 30 Kräfte der freiwilligen und Berufsfeuerwehr im Einsatz.