Bahrenfeld

Nach Einbruchsalarm: Mann bewirft Polizei mit Böllern

Die Feuerwehr hievte die Polizisten mit einer Drehleiter aufs Dach.

Die Feuerwehr hievte die Polizisten mit einer Drehleiter aufs Dach.

Foto: TV News Kontor

Der vermeintliche Einbrecher befand sich auf dem Dach eines Firmengebäudes. Auch die Feuerwehr war im Einsatz.

Hamburg. Als am Montagabend um 19.37 Uhr die Alarmanlage eines Farbwerks in der Schützenstraße im Stadtteil Bahrenfeld auslöste, glaubte die Polizei an einen Einbruchsversuch. Doch als die Beamten kurz darauf mit mehreren Streifenwagen am Tor der Firma eintrafen, waren dort keine Spuren eines gewaltsamen Eindringens in das Gebäude zu erkennen.

Trotzdem umstellte die Polizei das Gebäude. Gegen 20.16 Uhr, so ist es im Protokoll vermerkt, entdeckten die Beamten schließlich den vermeintlichen Einbrecher. Er hatte sich aufs Dach des Firmengebäudes zurückgezogen – und schleuderte von dort einen Böller in Richtung eines Einsatzfahrzeugs.

Feuerwehr bringt Polizisten aufs Dach

Glücklicherweise explodierte der Knallkörper noch in der Luft, sodass er keinen Schaden anrichten konnte. Die Polizei rief nun die Feuerwehr zur Hilfe und ließ sich mit einer Drehleiter aufs Dach hieven.

Doch der Böllerwerfer hatte sich bereits aus dem Staub gemacht. Er hatte vermutlich auch den Alarm am Werkstor ausgelöst.