Hamburg

Rotlichtkontrollen an Ampeln: 77 Fußgänger erwischt

dpa
Das rote Ampelmännchen missachteten 77 Fußgänger (Symbolbild).

Das rote Ampelmännchen missachteten 77 Fußgänger (Symbolbild).

Foto: dpa

Auch Autofahrer und Radfahrer verstießen gegen die Straßenverkehrsordnung. Polizei warnt vor Verkehrsunfällen.

Hamburg. Bei einer Kontroll-Aktion gegen Rotlichtverstöße hat die Hamburger Polizei 77 Fußgänger erwischt, die bei Rot über die Ampel gegangen sind.

Radfahrer und Autofahrer ebenfalls kontrolliert

Daneben seien bei der Aktion am Donnerstag auch sieben Radfahrer auf der falschen Radwegseite und drei Autofahrer beim Telefonieren mit dem Handy erwischt worden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Viele Fußgänger unterschätzten die Gefahren, wenn sie dunkel gekleidet bei Rot über die Ampel gehen, die Straße unachtsam betreten oder beim Gehen auf ihr Handy schauen. Dieses unachtsame Verhalten führe nicht selten zu folgenschweren Verkehrsunfällen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht

( dpa )