Altona

Erneuter Brand in Hochhauskeller an Großer Bergstraße

Am Montag hatte die Feuerwehr am gleichen Ort schon einen Brand gelöscht.

Am Montag hatte die Feuerwehr am gleichen Ort schon einen Brand gelöscht.

Foto: HA

Bereits am Montag musste die Feuerwehr in dem Wohnkomplex ein Feuer löschen. Am Freitagabend brannte es dort wieder.

Hamburg. In einem achtstöckigen Wohnkomplex an der Großen Bergstraße in Hamburg-Altona musste die Feuerwehr am Freitagabend zum zweiten Mal in dieser Woche anrücken, um ein Feuer in den Kellerräumen zu löschen.

Wie die Feuerwehr mitteilt, brach das Feuer gegen 20.30 Uhr in 3-4 der insgesamt 140 Kellerverschläge aus – und zwar im gleichen Untergeschoss wie bereits am Montag. Die Rauchentwicklung sei aber deutlich geringer als beim ersten Brand, so ein Feuerwehrsprecher.

Feuerwehr löscht Brand in Großer Bergstraße

Am Abend waren mehrere Trupps der Feuerwehr mit speziellen Atemschutzgeräten bis etwa 22 Uhr im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Problematisch sei in den Räumlichkeiten die starke Verrauchung gewesen, so ein Sprecher der Feuerwehr am Sonnabend. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Möglicherweise handelt es sich um Brandstiftung.

Supermärkte und Geschäfte verraucht

Bereits am Montag brannte es in mehreren Kellerverschläge des Wohnkomplexes. Zwei Supermärkte und weitere Geschäfte im Erdgeschoss waren ebenfalls so verraucht, dass sie geräumt werden mussten, sagte Feuerwehrsprecher Jan Ole Unger. Matratzen und Teppichrollen waren in Brand geraten.

Derr Einsatz dauerte fünf Stunden, insgesamt waren 100 Retter der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort.