Autounfall

Elbchaussee: Mercedes-Fahrerin hinterlässt Trümmerfeld

Die Autofahrerin verlor komplett die Kontrolle über ihren Mercedes und krachte gleich gegen mehrere Wagen – und einen Stromkasten.

Hamburg. Eine betrunkene 34 Jahre alte Frau hat am frühen Mittwochmorgen auf der Elbchaussee eine Spur der Verwüstung hinterlassen: Sie kam mit ihrem Mercedes A-Klasse mehrfach von der Straße in Othmarschen ab, krachte gegen mehrere Autos und kollidierte mit einem Stromkasten. Die Frau kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Um 0.37 Uhr wurde die Polizei alarmiert. Die Beamten fanden auf der Elbchaussee auf der Höhe der Hausnummer 195 ein regelrechtes Trümmerfeld vor. "Die Frau war stadteinwärts unterwegs, als sie nach rechts von der Fahrbahn abkam", sagte Polizeisprecher Rene Schönhardt am Mittwochmorgen.

Elbchaussee: Betrunkene Frau demoliert Stromkasten

Die 34-Jährige muss daraufhin komplett die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren haben. "Sie kollidierte zunächst mit einem geparkten Auto, einem Skoda Octavia", sagte Schönhardt. Anstatt auf die Bremse zu treten, gab die Frau wieder Gas und krachte gegen die Bushaltestelle Liebermannstraße. "Dabei wurde die Glasverkleidung beschädigt."

Anschließend überrollte sie mit dem Mercedes einen Stromkasten, woraufhin mehrere anliegende Haushalte ohne Strom waren. Auch nach diesem Zusammenstoß endete die Fahrt der 34-Jährigen noch nicht. "Sie kollidierte seitlich mit einer Steinmauer, riss einen Eckpfeiler einer Grundstücksbegrenzung um und kollidierte mit einem weiteren Pkw", so Polizeisprecher Schönhardt. Durch den heftigen Aufprall wurde der geparkte Smart auf einen stehenden Mercedes-Benz geschoben.

Unfallfahrerin hatte 1,31 Promille – Führerschein beschlagnahmt

Die Frau erlitt schwere Verletzungen, darunter Frakturen und Schnittverletzungen. Sie wurde von der Feuerwehr aus dem Mercedes befreit und in ein Krankenhaus gebracht. "Es entstand ein erheblicher Sachschaden", sagte Schönhardt. Die Unfallaufnahme dauerte rund zweieinhalb Stunden – während dieser Zeit musste die Elbchaussee voll gesperrt werden.

"Der Führerschein der alkoholisierten 34-Jährigen wurde beschlagnahmt", sagte Schönhardt. Die Frau hatte 1,31 Promille. Nach Angaben der Polizei dauerten die Reparaturarbeiten an dem Stromkasten etwa sechs Stunden.