Bahrenfeld

84-Jährige erfasst Kinderwagen – Mutter schwer verletzt

Die beiden Säuglinge im Kinderwagen blieben glücklicherweise unverletzt (Symbolbild).

Die beiden Säuglinge im Kinderwagen blieben glücklicherweise unverletzt (Symbolbild).

Foto: Hartwig Lohmeyer / picture alliance / JOKER

Während zwei Säuglinge glimpflich davonkamen, hatte ihre Mutter weniger Glück. Die BMW-Fahrerin war womöglich fahruntüchtig.

Hamburg. Die zwei Babys müssen einen Schutzengel gehabt haben. Während die Mutter der Säuglinge bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmittag schwer verletzt wurde, kam ein drei Monate alte Mädchen mit leichten Blessuren davon – seine Zwillingsschwester blieb sogar komplett unverletzt.

Nach Angaben der Polizei überquerte die 36 Jahre alte Mutter gegen 11.45 Uhr kurz hinter der Kreuzung Bahrenfelder Kirchenweg/Mendelssohnstraße einen Fußgängerüberweg. „Hierbei schob sie einen Zwillingskinderwagen, in dem sich zwei drei Monate alte Mädchen befanden“, sagte Polizeisprecher Daniel Ritterskamp.

Plötzlich erfasste der BMW einer 84 Jahre alten Frau die Fußgängerin und den Kinderwagen. Warum die Autofahrerin ihre Fahrt fortgesetzt habe, sei noch ungeklärt, so Ritterskamp.

Mutter der Säuglinge schwer verletzt

Durch den Aufprall kippte der Kinderwagen auf die Seite. Eine der beiden Babyschalen löste sich aus dem Wagen und fiel auf die Straße. Der Säugling sei dabei leicht verletzt worden, so Ritters-kamp. Der zweite Säugling sei unverletzt geblieben. Beide Babys seien trotzdem vorsorglich in ein Krankenhaus transportiert worden. Ihre vom Auto erfasste Mutter kam jedoch mit schweren Kopf-, Becken- und Beinverletzungen in eine Klinik. „Lebensgefahr besteht nicht“, sagte Ritterskamp.

Noch am Unfallort führte die Polizist einen SFT, einen standardisierten Fahrtüchtigkeitstest, durch. Dabei hätten sich Hinweise auf eine möglicherweise durch die Einnahme von Medikamenten verursachte Fahruntüchtigkeit ergeben, so Ritterskamp. Die 84-Jährige sei für eine Blutprobenentnahme auf eine Polizeiwache gebracht, ihr Führerschein sichergestellt worden. Während der Unfallaufnahme war der Bahrenfelder Kirchenweg zwischen Mendelssohnstraße und Von-Sauer-Straße gesperrt