Hamburg

Radfahrerin bei Unfall mit Sprinter schwer verletzt

Eine 78-Jährige stürzte bei der Kollision mit einem Sprinter in Eimsbüttel (Symbolbild).

Eine 78-Jährige stürzte bei der Kollision mit einem Sprinter in Eimsbüttel (Symbolbild).

Foto: picture alliance / Markus Scholz

Die 78-Jährige stürzte, als der Transporter rückwärts gegen ihren Fahrradlenker fuhr. Sie hatte bereits vorausschauend angehalten.

Hamburg. Bei einem Verkehrsunfall in Eimsbüttel wurde am Montag gegen 14.30 Uhr eine 78-jährige Radfahrerin schwer verletzt. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen kollidierte ein rückwärtsfahrender Mercedes-Benz Sprinter mit ihrem Fahrradlenker, obwohl sie das Fahrzeug bereits gesehen hatte, langsamer gefahren und fast stehen geblieben war. Sie stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu.

Die 78-Jährige befuhr zuvor den Stellinger Weg in Richtung Methfesselstraße, während der 43-jährige Sprinterfahrer im Stellinger Weg ausparkte und anschließend langsam rückwärts in Richtung Heußweg fuhr.

78-Jährige stürzte bei Kollision mit Sprinter

Als der Sprinter mit dem Fahrrad kollidierte, stürzte die Frau durch die abrupte Drehung des Fahrradlenkers auf die Straße. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen.

Sowohl am Fahrrad als auch am Sprinter entstanden laut Polizei geringe Sachschäden. Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern an.