Hamburg

Verkehrschaos in Bergedorf – wegen Unfall auf der A25

Erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bergedorfer Stadtgebiet wegen eines Unfalls auf der A25 (Symbolbild).

Erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bergedorfer Stadtgebiet wegen eines Unfalls auf der A25 (Symbolbild).

Foto: picture alliance/dpa

Autobahn in Richtung Hamburg war eine Stunde gesperrt. Erhöhtes Verkehrsaufkommen auf Ausweichstraßen.

Hamburg. Wegen eines Unfalls auf der A25 kam es am Dienstagmorgen zu Stau und stockendem Verkehr im Bergedorfer Stadtgebiet. Gegen 9 Uhr herrschte "eine angespannte Verkehrssituation", so die Verkehrsleitzentrale der Polizei. Besonders betroffen sei der Bergedorfer Ortskern sowie die Ausweichstraßen in Richtung Nettelnburg, Lohbrügge und Allermöhe.

Verkehrsunfall auf der A25

Der Unfall ereignete sich gegen 7.10 Uhr zwischen den Ausfahrten Neuallermöhe-West und Nettelnburg. Dabei waren drei Fahrzeuge beteiligt, zwei Personen wurden leicht verletzt. Wegen der Unfallaufnahme wurde die A25 in Richtung Hamburg etwa eine Stunde gesperrt.

Auf der A25 kam es gegen 9 Uhr noch zu etwa 5 Kilometern stockendem Verkehr. Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein meldeten außerdem Verspätungen diverser Buslinien.