Knochen eines Menschen

Schädel bei Gartenarbeiten in Lüneburg entdeckt

Der Schädel wurde bei Gartenarbeiten entdeckt (Symbolbild).

Der Schädel wurde bei Gartenarbeiten entdeckt (Symbolbild).

Foto: imago / onw-images

Gruseliger Fund in Lüneburg: Das Grundstück liegt dicht an einem Friedhof – gibt es dazu eine Verbindung?

Lüneburg. Bewohner eines Hauses im niedersächsischen Lüneburg sind bei Gartenarbeiten auf einen Schädel gestoßen. Der Fund am Freitag war höchstwahrscheinlich menschlichen Ursprungs, teilte eine Polizeisprecherin mit. Nach ersten Erkenntnissen dürfte der Schädel schon seit vielen Jahren in der Erde gelegen haben.

Verbindung zwischen Schädel und Friedhof?

Das Grundstück liegt dicht an einem Friedhof. Geprüft wird nun, ob der Schädel ursprünglich dort bestattet war. Möglicherweise habe der Friedhof früher auch den Fundort umfasst. „Vielleicht ist der Schädel auch bei Erdarbeiten auf das Grundstück geraten – noch können wie nur spekulieren“, sagte die Sprecherin.