Altona-Altstadt

Feuer in Wohnhaus – Mann wollte sich nicht retten lassen

Feuerwehrleute löschen den Wohnungsbrand in der Ehrenbergstraße in Altona.

Feuerwehrleute löschen den Wohnungsbrand in der Ehrenbergstraße in Altona.

Foto: HA/Maren Jannen

Drei Personen wurden bei dem Brand verletzt. Eine erwies sich für die Feuerwehrleute als besonders hartnäckig.

Hamburg. Bei einem Wohnungsbrand in der Ehrenbergstraße in Altona-Altstadt sind drei Menschen leicht verletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache brach das Feuer am Freitagnachmittag um 14.09 Uhr in einer Wohnung in dem zweigeschossigen Haus aus. Zwei Personen flüchteten umgehend ins Dachgeschoss und wurden dort von der eintreffenden Feuerwehr in Sicherheit gebracht.

Mann verweigert Rettungsaktion

Ein älterer Mann verweigerte dagegen zunächst die Rettungsaktion. Schließlich verschafften sich die Feuerwehrleute über den Hinterhof Zugang zur Wohnung und retteten den Mann mit einer Leiter aus dem 1. Obergeschoss.

Die Feuerwehr ist mit 24 Beamten vor Ort. Der Brand war nach rund zehn Minuten gelöscht, aktuell finden noch die Nachlöscharbeiten statt.